Astronomieprogramme mit Open-Source-Lizenz

Die Zeitschrift c’t vergleicht in ihrer aktuellen Ausgabe 02/2007 verschiedene Astronomieprogramme, wobei gut die Hälfte aus dem Open-Source-Bereich stammt:

  • Stellarium (Windows, Mac, Linux)
    Klassiker, der insbesondere durch seine Grafik überzeugt
  • KStars (Linux)
    Teil von KDE und damit Standard-Astronomieprogramm unter Linux
  • SkyCharts (Windows)
    hoher Funktionsreichtum
  • XEphem (Linux, BSD, Windows)
    Experten-Tool für astronomische Berechnungen
  • Virtual Moon Atlas (Windows)
    Spezialprogramm, das nur den Mond abdeckt

Die beste Software im Test ist allerdings ein kommerzielles Programm:

„Die genannten Gratisprogramme erfüllen fast alle Wünsche – nur eben nicht allein, sondern im Kombination […] Wer einen Windows-Rechner oder einen Mac mit leistungsfähiger Grafikkarte besitzt und ein Astronomieprogramm der Extraklasse sucht, bekommt für 200 Euro eins, das fast schon das Teleskop überflüssig macht: Starry Night Pro Plus.“

Ein Kommentar zu “Astronomieprogramme mit Open-Source-Lizenz

Kommentar verfassen

6 + 1 =