Moleskine-Icons für Windows und Mac OS (CC-Lizenz)

image

Wer die Standard-Ordner-Icons auf seinem Rechner satt hat, kann sich die obigen Moleskine-Icons von Max Brown herunterladen. Sie unterliegen einer Creative-Commons-Lizenz und dürfen für nichtkommerzielle Zwecke genutzt werden, so lange sie unverändert und mit Namensnennung eingesetzt werden.

Wer sich übrigens für die Geschichte des legendären Moleskine-Notizbuchs interessiert, findet in der Wikipedia viele Hintergrundinformationen.

Open Clip Art Library: Das Archiv für Public-Domain-Grafiken

image

Auch wenn Designer typischerweise die Nase rümpfen über Cliparts: Manchmal sind vorgefertigte Grafiken eben doch besser als reine Textwüsten. Die Open Clip Art Library bietet einen Fundus von gegen 14’000 Sujets aus der Public Domain, also ohne jegliche Einschränkung bei der Nutzung. Das Konzept überzeugt – bis auf die Suche, denn die Trefferliste zeigt keine Previews an, so dass man sich mühsam von Detailansicht zu Detailansicht klicken muss. Somit tut man gut daran, stattdessen das Gesamtarchiv auf die eigene Festplatte herunterzuladen und lokal zu durchstöbern.

Iconfinder: Freie Icons für freie Software

iconfinder.jpg

Wer Icons für freie Software benötigt, bedient sich entweder beim Tango Desktop Project – oder er benutzt den Iconfinder, wo man Icons mit Creative Commons Licence, GPL oder LGPL suchen und nach Grösse filtern kann. Die Qualität der Icons ist überzeugend, und die Suche wird durch eine Tag Cloud sowie einen Suggest-Mechanismus unterstützt. Vielversprechend!

Icons mit Creative Commons Licence

image

Wer für seine Website oder seine Software einige trendige 3D-Icons sucht, hat gute Chancen, bei Abdylas Tynyshov fündig zu werden: Seine Sammlung mit 140 Icons deckt viele Standard-Objekte und -Aktionen ab und ist unter einer Creative-Commons-Lizenz frei erhältlich. Die Icons können in vier verschiedenen Grössen zwischen 24 x 24 und 80 x 80 Pixel heruntergeladen werden – leider aber nur als PNG und nicht in einem Vektorformat, das eine einfache Skalierung und Modifikation der Icons erlauben würde.

Freie Fotos suchen: Yotophoto & PicFinder

Suchmaschinen für freie Fotos habe ich in diesem Blog schon mehrfach vorgestellt (z.B. hier, hier oder hier). Weil man aber nie genug gutes Bildmaterial haben kann, hier zwei weitere Empfehlungen.

Yotophoto erinnert vom Interface her stark an everystockphoto.com. Es handelt sich ebenfalls um einen Meta-Suche, welche den Bestand von Flickr, Wikipedia, Stock.Xchng, Morguefile, Pixelperfect Digital und OpenPhoto indiziert. Dabei beschränkt sich Yotophoto (wie der Name sagt) auf Fotos – andere Bildtypen wie Karten, Grafiken, Illustrationen oder 3D-Bilder werden nicht erfasst. Gemäss eigenen Angaben umfasst der Index derzeit über eine Viertelmillion Einträge. Die Fotos sind entweder Public Domain oder unterstehen Lizenzen wie z.B. Creative Commons oder GNU FDL.

PicFinder ist vor allem wegen seiner AJAX-Oberfläche spannend, die allerdings noch in Entwicklung ist. Ausserdem werden nebst freien auch kostenpflichtige Bildarchive erfasst. Interessant ist dafür der Ansatz, dass man bei der Advanced Search angeben kann, welche rechtlichen oder finanziellen Bedingungen man zu akzeptieren bereit ist.

(via ContentSchmiede)

everystockphoto.com: Meta-Suche für Fotos mit Creative Commons Licence

everystockphoto.com bietet eine plattformübergreifende Suche für Fotos, die einer Creative-Commons-Lizenz unterstehen. Aktuell werden über 1 Million Bilder erschlossen, die primär von Image After, StockXchng, Morgue File und Flickr stammen. Es ist somit noch Ausbaupotential vorhanden, aber bereits jetzt ist everystockphoto.com eine hervorragende Unterstützung bei der Suche nach freien Bildern.

piqs.de: Foto-Community mit Creative Commons Licence

Von vielen anderen Foto-Communities unterscheidet sich piqs.de dadurch, dass alle Bilder einer Creative-Commons-Lizenz unterstehen, welche die uneingeschränkte Nutzung bei Nennung des Urhebers erlaubt. Auch kommerzielle Anwendungen sind ausdrücklich vorgesehen, wie aus den leicht verständlichen Nutzungsbestimmungen hervorgeht. Derzeit sind zwar erst gut 3000 Bilder online, und man spürt der Plattform auch andernorts an, dass sie noch ganz am Anfang steht. Visuell und funktional macht piqs.de aber einen professionellen Eindruck.

Flickr: Fotos mit Creative Commons Licence

Flickr ist – unter anderem – auch eine ergiebige Quelle für Fotos mit einer Creative-Commons-Lizenz: Wer über die Adresse flickr.com/creativecommons/ auf die Plattform einsteigt, kann den Bilder-Fundus nach Lizenztyp durchforsten. Wie bei Creative Commons üblich werden vier Lizenztypen unterschieden:

  • Attribution (Namensnennung des Urhebers erforderlich)
  • Noncommercial (Nutzung nur für nicht-kommerzielle Zwecke erlaubt)
  • No Derivative Works (Werk darf nicht verändert werden)
  • Share Alike (Werke, die auf dem Originalwerk basieren, müssen unter identischer Lizenz lizenziert werden)
css.php