opendata.ch 2011, Bern

Die Forderung nach freier Verfügbarkeit von nicht speziell schützenswerten Behördendaten wird auch in der Schweiz lauter. Die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit, das Schweizerische Bundesarchiv und weitere Partner organisieren deshalb am 24. Juni 2011 in Bern die Konferenz opendata.ch 2011. Zu den Referenten gehören Andreas Kellerhals (Direktor des Schweizerischen Bundesarchivs), Jean-Philippe Amstein (Direktor des Bundesamts für Landestopografie swisstopo), Hans-Peter Thür (Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter), Peter Fischer (Delegierter für die Informatikstrategie des Bundes) und Rufus Pollock (Direktor der Open Knowledge Foundation). Anmeldungen sind noch bis zum 27. Mai 2011 möglich, die Platzzahl ist beschränkt.

OpenExpo, Bern

image

Die nächste Schweizer Open-Source-Messe OpenExpo findet am 24. und 25. März 2010 in der BEA expo in Bern statt. Der erste Tag stellt die digitale Nachhaltigkeit ins Zentrum; Höhepunkt ist das Referat von Nationalrätin Edith Graf-Litscher und Nationalrat Christian Wasserfallen, welche die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit vorstellen. Der zweite Tag konzentriert sich auf die Informatikbedürfnisse von KMUs und zeigt Lösungen aus den Kategorien CMS, DMS, CRM und ERP.

OpenExpo mit eigenem YouTube Channel

Die OpenExpo 2009 in Bern ist bereits wieder Geschichte, aber die Referate leben in Form des OpenExpo Channels auf YouTube weiter. Das ist erfreulich, denn so kann man sich ein Bild davon machen, was man verpasst hat (und warum man die OpenExpo 2009 in Winterthur am 23./24. September auf keinen Fall verpassen sollte). Die Videos haben nur einen Nachteil: Man sieht meistens den Sprecher, aber nur selten die gezeigte Präsentation – das obige Video mit einer Demo des CMS Drupal ist diesbezüglich eine positive Ausnahme.

OpenExpo, Bern

image

Am 1. und 2. April 2009 findet in Bern die 6. Schweizer Open-Source-Messe OpenExpo statt. In den Hallen der BEA expo können sich – parallel zur Messe für Business Software TopSoft – Firmen präsentieren, die im Open-Source-Umfeld tätig sind. Daneben stehen wiederum kostenlose Plätze für Open-Source-Projekte zur Verfügung.

Open Source Software und die öffentliche Hand

Matthias Stürmer hat im Rahmen des eGovernment-Symposium 2007 in Bern einen Vortrag zum Thema „Open Source Software und die öffentliche Hand“ gehalten. Die zugehörige Präsentation ist nun auf SlideShare verfügbar. Stürmer ist Doktorand am Lehrstuhl für Strategisches Management und Innovation der ETH Zürich, hat seine Lizentiatsarbeit zum Thema „Open Source Community Building“ geschrieben und ist Vorstandsmitglied von /ch/open.

3. Schweizer Wikipedia-Tag 2007, Bern

Der dritte Schweizer Wikipedia-Tag findet am 29. September 2007 in der Aula der Pädagogischen Hochschule Bern statt. Hinter der Veranstaltung stehen Wikimedia CH, Digitale Allmend, PHBern sowie das Migros Kulturprozent. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Im Gegensatz zur internationalen Wikimedia-Konferenz Wikimania ist der Schweizer Wikipedia-Tag weniger ein Community-Event. Vielmehr sollen sogenannte Wissensarbeitende (Lehrpersonen, Studierende, Dozierende, Archivare, Bibliothekarinnen, Journalisten) angesprochen werden. Die acht Referate und die abschliessende Podiumsdiskussion versuchen, die Auswirkungen von frei verfügbarem und kollektiv erarbeitetem Wissen auf Ausbildung, Forschung und Medien auszuloten.

OpenExpo, Bern

image

Die vierte OpenExpo – Schweizer Messe und Konferenz für Open Source Software – findet am 12. und 13. März 2008 in Bern statt. Zielpublikum sind wiederum CIOs und Informatikverantwortliche in KMUs sowie Technologie-Manager und Software-Entwickler in ICT-Dienstleistungsunternehmen.

Joomla-Einsteigerkurs, Bern

Lorenz Ramseyer, Lehrer und Informatik-Projektleiter, vermittelt in zwei Abenden à 3 Stunden das notwendige Wissen, um eine Website mit Joomla CMS aufzusetzen und zu betreiben. Die Kurse finden in Kleingruppen von 4 bis 8 Personen in einem Schulungsraum an der Uni Bern statt und kosten 380 Franken pro Person (inkl. Kursunterlagen). Die Daten:

  • 20./27. Juni 2007, 18.00 – 21.00 Uhr
  • 18./25. Juli 2007, 18.00 – 21.00 Uhr
  • 22./29. August 2007, 18.00 – 21.00 Uhr
  • 24./31. Oktober 2007, 18.00 – 21.00 Uhr
  • 21./28. November 2007, 18.00 – 21.00 Uhr
  • 12./19. Dezember 2007, 18.00 – 21.00 Uhr

OpenExpo 2007, Bern

Die zweite Ausgabe der OpenExpo – Schweizer Event für freie und Open Source Software findet in der BEA Bern statt: am 7. und 8. März 2007 im Rahmen der topsoft – Messe für Business Software. Der Event bietet 19 Referate von Open-Source-Experten aus der Schweiz und Deutschland sowie die Gelegenheit, sich von Community-Repräsentanten ein Dutzend prominente Open-Source-Projekte wie Ubuntu, OpenOffice.org, Wikipedia und XEN demonstrieren zu lassen. Hinter der Veranstaltung – welche die Nachfolge von Let’s Open The Source LOTS angetreten hat – steht wiederum der Verein /ch/open.