ResourceSpace: Web-basiertes Digital Asset Management

image

Wer mehr als nur eine web-basierte Fotogalerie, sondern ein eigentliches Online-Bildarchiv sucht, sollte sich ResourceSpace anschauen. Die PHP-Applikation ermöglicht es, Bilder mit zahlreichen Metadaten zu versehen, über eine flexible Suche gezielt zu finden, in Kollektionen zu organisieren und in wählbaren Auflösungen herunterzuladen. Dies gilt im übrigen nicht nur für Bilder, sondern auch für Audio- und Video-Dateien sowie für Dokumente, so dass man hier getrost von einem Digital Asset Management (DAM) reden darf. ResourceSpace macht dank der edlen Benutzeroberfläche und dem flotten Arbeitstempo einen sehr wertigen Eindruck und eignet sich beispielsweise für Fotografen oder Agenturen, die ihren Bildbestand online präsentieren und verwalten möchten. Die Applikation verfügt über Themes in unterschiedlichen Farben, kann über mehrere hundert Konfigurationsparameter den jeweiligen Bedürfnissen angepasst werden und lässt sich zudem über Plugins (von denen es allerdings erst ein knappes Dutzend gibt) erweitern.

TYPO3 Extensions: Inline Lightbox mit rzpopeye

Beispiel einer Fotogalerie mit rzpopye

Lightbox-Effekte für die gediegene Präsentation von Fotos auf einer TYPO3-Website gibt es wie Sand am Meer: 26 verschiedene Extensions sind bisher im TYPO3 Extensions Index erfasst, und wahrscheinlich sind das nicht einmal alle. rzpopeye basiert auf dem jQuery-Plugin Popeye und ist insofern speziell, als bei der Grossansicht nicht einfach das Bild mittig positioniert und der Rest des Browserfensters abgedunkelt, sondern das Bild an Ort und Stelle aufgezogen wird. Ausserdem kann man nicht nur ein einzelnes Bild, sondern eine ganze Fotostrecke darin unterbringen. Die Extension ist selbsterklärend, unterstützt mehrsprachige Websites und ist ohne weitere Konfiguration sehr ästhetisch. Falls ein Website-Besucher JavaScript ausgeschaltet hat (so dass er die Bilder nicht sehen kann), so wird ihm eine frei wählbare Meldung angezeigt.

Fotogalerien für TYPOlight – ein Überblick

image

Motiviert durch einen Kunden, der sich nicht mit einer 08-15-Fotogalerie zufrieden geben wollte, habe ich kürzlich alle aktuell verfügbaren Fotogalerien für TYPOlight durchgecheckt. Hier eine Zusammenfassung dieser Recherche:

Im Lieferumfang von TYPOlight sind zwei Inhaltselemente für Fotogalerien enthalten:

  • Die Bildergalerie erzeugt mit minimalem Aufwand aus einem Ordner mit Bildern eine Web-Seite mit Thumbnails. Ein Klick auf ein Thumbnail öffnet die Grossansicht mit Lightbox-Effekt.
  • Die dfGallery ist eine leistungsfähige Flash-Applikation für Dia-Shows (vgl. Demo). Auf Wunsch kann die dfGallery auch bildschirmfüllend geöffnet werden und macht dann vergessen, dass man sich auf einer Website befindet.

Mit den folgenden Erweiterungen können weitere Typen von Fotogalerien realisiert werden:

  • photoshow stellt eine Fotostrecke bereit, d.h. die Bilder werden der Reihe nach durchgeklickt. Wahlweise können unterhalb des aktuellen Bildes die Vorschaubilder der gesamten Fotostrecke eingeblendet werden. Diese Lösung ist weit weniger spektakulär als die dfGallery, aber zweckmässig und setzt kein Flash-Plugin voraus. (Für Details vgl. TYPOlight Extensions: Fotostrecken mit PhotoShow.)
  • imagerotator ist die schlichteste Form einer Dia-Show und gefällt mir gerade dadurch ausnehmend gut. Man sieht lediglich ein einzelnes Bild im Grossformat, das in einem wählbaren Zeitintervall sanft auf das folgende Bild überblendet. Auch diese Lösung kommt ohne Flash aus.
  • gallery und photoalbums sind zwei vergleichbare Lösungen, welche sehr klassische Fotogalerien erzeugen. Sie gliedern die Fotos in Archive und Alben und eignen sich damit auch für umfangreiche Fotosammlungen. Die Präsentation ist nicht besonders spektakulär, aber sehr detailliert konfigurierbar – dadurch ist allerdings auch der Initialaufwand etwas grösser als bei den anderen hier erwähnten Extensions.
  • imageflow implementiert ImageFlow, eine in JavaScript realisierte Fotogalerie, welche Apples CoverFlow nachempfunden ist. Klickt man auf ein einzelnes Bild, so öffnet sich die Grossansicht ebenfalls mit Lightbox-Effekt. Das Resultat dieser Extension ist ansprechend, verbraucht sich allerdings für meinen Geschmack bei zu häufigem Einsatz. Zu beachten ist ferner, dass diese Extension für den kommerziellen Einsatz lizenzpflichtig ist.

Insgesamt sind alle Extensions gut konzipiert und sauber umgesetzt. Wenn man TYPOlight kennt, dann hat man innert einer halben Stunde eine präsentable Fotogalerie implementiert. Alle Extensions sind im TYPOlight Extension Repository verfügbar oder können deshalb direkt aus dem TYPOlight-Backend heraus installiert werden.

TYPO3 Tuning: SmoothGallery

image

rgsmoothgallery ist definitiv nicht die erste Extension für TYPO3, welche das CMS mit einer Kombination aus Fotoalbum, Bildergalerie und Diaschau ausstattet. Trotzdem ist sie einen Blick wert, denn sie bietet ästhetisch überzeugende Bildstrecken mit eleganten Animationen.

Georg Ringer hat für seine Extension die SmoothGallery für TYPO3 adaptiert und dabei unterschiedlichste Möglichkeiten berücksichtigt, woher die Extension ihre Bilder holt (aus einem Verzeichnis im Filesystem, aus Datensätzen der Tabellen tt_content bzw. tt_news oder aus dem Digital Asset Manager DAM). Die Installation ist problemlos, sofern man nicht vergisst, das TypoScript-Template der Extension einzubinden (Include static from extensions).

Der Content Manager fügt die SmoothGallery wie üblich als Inhaltselement vom Typ „Plugin“ in seine Seite ein, verweist auf die darzustellenden Bilder und gibt ggf. einige Konfigurationsparameter (z.B. Höhe und Breite) ein. Einige Anwendungsbeispiele finden sich auf der Website des Entwicklers.

css.php