TYPO3 Developer Days 2012, München

TYPO3 Developer Days 2012

Nach dem letztjährigen Abstecher in die Schweiz finden die TYPO3 Developer Days heuer wieder in Deutschland statt, und zwar in München, genauer im MACE in Unterföhring. Die Veranstaltung dauert vom Donnerstag, 12. April 2012 bis Sonntag, 15. April 2012. Noch bis zum 12. Februar 2012 kann man Themen für Referate und Workshops vorschlagen (Call for Papers), und bis zum gleichen Datum bekommt man auch Early-Bird-Tarife bei den Eintrittskarten (derzeit ist der Ticket-Shop aber noch nicht aufgeschaltet).

SwissMoodleMoot, Zürich

image

Der SwissMoodleDay heisst neu SwissMoodleMoot, und er findet am 10. September 2011 in Zürich statt. Themenschwerpunkt ist der Einsatz von Moodle in Bildungsinstitutionen, ferner geht es um Werkzeuge wie Mahara und Safe Exam Browser (SEB). Der Vormittag besteht aus drei Referaten im Plenum, am Nachmittag hat man die Wahl zwischen weiteren Referaten oder Workshops. Die Veranstaltung steht allen Interessierten offen und ist kostenlos, allerdings wird um eine Anmeldung gebeten.

Drupal Camp, Berlin

Drupal Camp Berlin 2011

Wer nicht an das Drupal Commerce Camp in Luzern reisen mag, dem ist vielleicht mit dem Drupal Camp in Berlin besser gedient. Am 17. und 18. September 2011 soll das L4 – Institut für Digitale Kommunikation GmbH zu einer “Drupal City” werden. Themen der Präsentationen sind alltägliche Probleme, spezielle Aufgabenstellungen sowie Drupal-Grundlagen.

Drupal Commerce Camp, Luzern

image

Vom 2. bis 4. September 2011 findet an der Fachhochschule Luzern erstmals das Drupal Commerce Camp statt. Übergeordnetes Thema der Veranstaltung ist der Einsatz des bekannten Open-Source-CMS in Unternehmen. Zielgruppen sind deshalb nebst Drupal-Entwicklern und –Anwendern auch Manager und Projektverantwortliche aus Agenturen, Medienhäusern, NGOs und Unternehmen. Ein Tagesticket kostet 150 Franken, ein Ticket für alle drei Tage 300 Franken. Der Eintritt ist kostenlos, erfordert aber eine Anmeldung. Die erwarteten 200 bis 250 Teilnehmer können dafür täglich aus mindestens 12 Fachvorträgen und einer Keynote ihr individuelles Programm zusammenstellen. Der Anlass wird vom Verein Drupal Events organisiert.

TYPO3 Camp, München

image

Der Vollständigkeit halber sei erwähnt, dass auch in München ein TYPO3 Camp stattfindet, und zwar vom 9. bis 11. September 2011 in der Mediadesign-Hochschule. Allerdings war der Anlass innert drei Tagen ausverkauft, Interessenten können sich nur noch auf die Warteliste setzen lassen. Während des Camps bietet sich die Möglichkeit, die TYPO3-Zertifikatsprüfung zu absolvieren.

TYPO3camp, Hamburg

TYPO3camp Hamburg 2011

Das Hamburger TYPO3camp findet heuer vom 5. bis 7. August statt. Der Event ist wiederum als Barcamp konzipiert: Die Teilnahme ist kostenlos, für Infrastruktur und Verpflegung ist gesorgt, die Teilnehmer bestreiten das Programm selbst. Der Freitagabend ist für die WarmUp-Party reserviert, die Sesssions finden am Wochenende statt. Zielpublikum sind primär Entwickler.

Random Hack of Kindness, Basel

image

Unter dem Motto “Hacking for Humanity” sucht Random Hack of Kindness (RHoK) weltweit Entwickler, Designer und Ingenieure, die während eines Wochenendes freiwillig an der Lösung eines globalen Problems arbeiten. Die Initiative, welche von Google, Microsoft, Yahoo, der NASA und der Weltbank gegründet wurde, setzt dabei bevorzugt auf offene Technologien. Am Wochenende des 4./5. Juni 2011 findet ein entsprechender Event in Basel statt, der sich dem Klimawandel und dem Crisis Mapping widmet.

opendata.ch 2011, Bern

Die Forderung nach freier Verfügbarkeit von nicht speziell schützenswerten Behördendaten wird auch in der Schweiz lauter. Die Parlamentarische Gruppe Digitale Nachhaltigkeit, das Schweizerische Bundesarchiv und weitere Partner organisieren deshalb am 24. Juni 2011 in Bern die Konferenz opendata.ch 2011. Zu den Referenten gehören Andreas Kellerhals (Direktor des Schweizerischen Bundesarchivs), Jean-Philippe Amstein (Direktor des Bundesamts für Landestopografie swisstopo), Hans-Peter Thür (Eidgenössischer Datenschutz- und Öffentlichkeitsbeauftragter), Peter Fischer (Delegierter für die Informatikstrategie des Bundes) und Rufus Pollock (Direktor der Open Knowledge Foundation). Anmeldungen sind noch bis zum 27. Mai 2011 möglich, die Platzzahl ist beschränkt.

css.php