E-Government-Lösung des Kantons Zug wird Open Source

iZug heisst die auf dem CMS Plone basierende E-Government-Lösung des Kantons Zug, die vom Berner Webdienstleister 4teamwork entwickelt wurde. Nun hat der Kanton Zug beschlossen, diese Lösung unter der GNU General Public Licence (GPL) zu veröffentlichen und so auch anderen Behörden zugänglich zu machen. iZug verbindet ein Web-CMS, einen Online-Schalter sowie Tools zur internen Zusammenarbeit (z.B. Aufgaben- und Terminverwaltung). Um die Weiterentwicklung der Plattform zu gewährleisten wurde der Verein PloneGov gegründet. Eine Fallstudie vermittelt Detailinformationen zum Intranet-Portal iZug, zudem steht eine Demo-Installation zur Verfügung.

(via Blog Digitale Nachhaltigkeit)

eduCommons: OpenCourseWare Management System

educommons.jpg

eduCommons ist eine Software, welche OpenCourseWare-Projekte unterstützt. OpenCourseWare (OCW) wiederum ist eine Bezeichnung für universitäre Vorlesungen und Unterrichtsmaterialien, welche über das Internet frei zugänglich sind. OCW steht oft unter einer Creative Commons Lizenz, welche zumindest eine kostenlose Weiterverbreitung erlaubt, während das Copyright in der Regel bei der Universität bzw. deren Angehörigen verbleibt. OpenCourseWare geht auf eine Initiative des Massachusetts Institute of Technology (MIT) zurück und wird heute durch das OpenCourseWare Consortium (OCWC) gefördert.

eduCommons unterstützt den Workflow bei der Publikation von OCW-Materialien. Dazu gehört das Hochladen des Materials in ein Repository, die Klärung der Copyright-Aspekte, die Zusammenstellung der Materialien zu Kursen, die Qualitätssicherung sowie die eigentliche Publikation.

Technisch gesehen ist eduCommons eine Erweiterung des Plone CMS. Es wird durch die COSL Group an der Utah State University entwickelt, die selbst ein umfangreiches OCW-Programm betreibt. eduCommons untersteht der GNU General Public License (GPL).

css.php