TYPOlight 2.6.2 mit integrierter Extension-Verwaltung

image

Wie vor einem guten Monat angekündigt ist das neue TYPOlight Extension Repository (zu Deutsch: Erweiterungsliste oder Erweiterungskatalog) seit TYPOlight 2.6.2 in das Backend integriert. Dies bedeutet, dass man direkt aus dem Backend heraus Erweiterungen suchen und installieren kann.

Ein Beispiel: Ein Kontaktformular soll mit einem Spam-Schutz-Mechanismus ausgestattet werden. TYPOlight bietet hierfür standardmässig das Formularelement «Sicherheitsfrage», das dem Besucher eine einfache Rechenaufgabe abverlangt. Dieses gefällt uns aber nicht, wir möchten stattdessen einen traditionellen CAPTCHA-Mechanismus, bei dem man einen Text auf einem Bild erkennen muss.

image

Zu diesem Zweck rufen wir im TYPOlight-Backend den Menüpunkt «Erweiterungskatalog» auf. Dort stossen wir auf eine Extension namens recaptcha, und ein Blick auf die Detailbeschreibung bestätigt uns, dass diese genau das kann, was wir suchen. Wir klicken auf «Installieren», die Extension wird vom Repository auf unseren Server geladen und installiert. Je nach Extension können bzw. müssen noch eine Parameter gesetzt werden, aber das war’s dann auch schon – die Funktionalität, welche die Extension implementiert, ist ab sofort verfügbar.

Das Konzept erinnert stark an den Extension Manager von TYPO3. Vergleicht man die beiden Lösungen, so ist TYPOlight auch in diesem Punkt etwas einfacher, aber ansprechender und übersichtlicher. Insbesondere bekommt man zu jeder Extension gute, verständliche Informationen inklusive Screenshots geboten. Der einzige gravierende Nachteil scheint mir, dass man diese Informationen nicht im Volltext durchsuchen, sondern nur über ein Dropdown-Menü nach Schlagwörtern filtern kann.

Die neue Version 2.6.2 bietet auch sonst noch einige praktische Neuerungen, die im Vergleich zur Extension-Verwaltung allerdings weniger spektakulär sind; man kann sie hier nachlesen.

image

P.S. Wie schon beim letzten Update scheint gelegentlich der Rich Text Editor TinyMCE Probleme zu machen. Konkret werden nach dem Update zahlreiche Buttons im Toolbar nicht mehr dargestellt (vgl. Screenshot). Das Problem lässt sich aber leicht lösen, indem man das Verzeichnis /plugins/tinyMCE/ auf dem Server löscht, nochmals hochlädt und ggf. den Browser-Cache löscht.

2 Gedanken zu „TYPOlight 2.6.2 mit integrierter Extension-Verwaltung“

  1. Hallo,
    ich habe inzwischen Typolight 2.7.6 – aber vom Erweiterungskatalog ist nichts mehr zu finden? Irgendeine Idee?

    Danke!

  2. Der Erweiterungskatalog ist natürlich auch in TYPOlight 2.7.6 weiterhin vorhanden. Ich würde mal vermuten, dass er bloss deaktiviert ist (unter System > Einstellungen > Inaktive Erweiterungen die beiden Einträge «Repository-Base» und «Repository-Client» überprüfen).

Hinterlassen Sie einen Kommentar