Cofundos: Open Source Software auf Bestellung

image

Bezahlte Software-Entwicklung ist auch in der Open-Source-Welt nichts Ungewöhnliches: Nicht wenige Entwickler bieten an, eine bestehende Software gegen Entgelt gemäss Kundenwunsch anzupassen bzw. zu erweitern. Der Sponsor einer solchen Individualentwicklung erhält damit eine massgeschneiderte Lösung, das Resultat kommt aber in der Regel der gesamten Community zu gute.

Für Sponsoren ist die Suche nach geeigneten Entwicklern oft mühsam. Zudem sind viele Wünsche durch einen einzelnen Sponsor nicht finanzierbar. Die Plattform Cofundos möchte hier als Vermittlerin auftreten, indem sie Projektideen sammelt, einen kollektiven Bietprozess ermöglicht und letztlich die Projektvergabe an einen Entwickler vermittelt. Entscheidend ist dabei, dass alle Projektideen und sonstigen Beiträge auf der Plattform einer Creative-Commons-Lizenz unterliegen und dass alle Projektergebnisse eine von der OSI akzeptierte Open-Source-Lizenz benutzen müssen.

Es wäre allerdings falsch, Cofundos ausschliesslich auf die Mittelbeschaffung zu reduzieren. Die Sponsoren eines Projekts sollen sich nämlich auch mit ihren Ideen befruchten und gemeinsam eine möglichst guten Anforderungskatalog definieren. Nicht umsonst lautet die Subline von Cofundos «Community Innovation & Funding».