Firefox 3: Was ist neu?

Inzwischen liegt die Beta 2 von Firefox 3 vor – Zeit, sich den neuen Open Source Browser etwas genauer anzuschauen:

image

Die auffälligste Neuerung beim Firefox 3 ist die Adresszeile (engl. Location Bar): Beginnt man eine neue URL einzutippen, erscheinen im Dropdown nicht nur Vorschläge aus der History, sondern auch aus den Bookmarks. Ausserdem wird der Seitentitel mitangezeigt, was unter Umständen wesentlich informativer ist als die URL.

image

Wer häufig grosse Dateien herunterlädt und keine allzu performante Internet-Anbindung besitzt, wird die Möglichkeit schätzen, neu einen Download zu unterbrechen und später wieder aufzunehmen.

 image

In der aktuellen Beta 2 noch nicht sichtbar ist das Redesign, das Firefox in der Version 3 erhalten soll. Dabei geht es nicht einfach nur darum, ein schöneres, moderneres Design umzusetzen, sondern Firefox möglichst in die Design-Welt des jeweiligen Betriebssystems zu integrieren – wie obige Grafik am Beispiel eines einzelnen Icons sehr schön zeigt.

image

Ebenfalls überarbeitet worden ist der Lesezeichen-Manager: Bookmarks (Lesezeichen) und die History (Chronik) werden nun im gleichen Fenster angezeigt. Dies scheint mir eine gute Entscheidung, denn letztlich geht es in beiden Fällen darum, wichtige URLs wiederzufinden. Auch die Unterstützung von Tags wurde verbessert, Bookmarks können nun direkt bearbeitet werden (ähnlich wie bei der Extension Flat Bookmark Editing), und offenbar gibt es auch eine automatische Backup-Funktion, dank der man seine Bookmarks gemäss dem Stand der letzten Tage wiederherstellen kann.

Auch für Web-Entwickler und Extension-Programmierer hat die neue Firefox-Version einige Verbesserungen zu bieten, namentlich eine bessere CSS-Implementierung und die Unterstützung von JavaScript 1.8. Mehr Informationen zur aktuellen Beta 2 gibt es auf der Mozilla-Website.

Firefox-Extensions für die Bookmark-Verwaltung

Letztes Update: 12. Februar 2010

Der Bookmark-Manager von Firefox ist funktional. Wer allerdings Hunderte oder gar Tausende von Lesenzeichen verwalten will, könnte sich trotzdem die eine oder andere Verbesserung vorstellen. Im offiziellen Firefox Add-on Repository finden sich erschlagende 245 Extensions in der Rubrik “Bookmarks”. Viele von ihnen dienen allerdings dazu, Social Bookmarking Services wie digg.com, del.icio.us, Mister Wong und andere zu bedienen – Erweiterungen für die Firefox-interne Lesezeichensammlung sind in der Minderheit. Umbedingt empfehlenswert sind die folgenden:

  • Google Browser Sync – Von den verschiedenen Lösungen, um Lesezeichen via Internet zwischen verschiedenen Rechnern zu synchronisieren, ist die Extension von Google eine der besten: Sie funktioniert zuverlässig und schnell – selbst dann, wenn Firefox auf mehreren Rechnern gleichzeitig läuft. (Nicht kompatibel zu Firefox 3 – siehe hier.)
  • Locate in Bookmark Folders – Manchmal möchte man ein Lesezeichen nicht einfach nur finden, sondern man möchte wissen, in welchem Unterverzeichnis es abgelegt ist. Diese Extension ermöglicht genau das – nicht mehr und nicht weniger. (Nicht kompatibel zu Firefox 3. Alternative: Boox). Um den Bookmark-Manager mit der Spalte “Übergeordnetes Verzeichnis” auszustatten: Show Parent Folder. Und um dieses übergeordnete Verzeichnis direkt anspringen zu können: Go Parent Folder. (Tipps von Stefan Klein).
  • Flat Bookmark Editing – Ergänzt den Bookmark-Manager um eine Maske, die es möglich macht, das aktive Lesezeichen direkt zu editieren (ohne über das Kontextmenü den Eigenschaften-Dialog zu öffnen). Ideal, wenn man grössere Mengen von Lesezeichen überarbeiten will. (Vergleichbare Funktionalität ist in Firefox3 standardmässig vorhanden.)
  • PlainOldFavorites – Wer parallel mit Firefox und Internet Explorer arbeitet, möchte normalerweise nur eine einzige Bookmark-Sammlung pflegen. Statt sich mit Import/Export- bzw. Synchronisations-Tools herumzuschlagen installiert man mit Vorteil diese Extension: Sie installiert ein neues Menü in Firefox, das direkten Zugriff auf die Favoriten des Internet Explorers erlaubt.
  • Enhanced Bookmark Search – Erlaubt die Volltextsuche in den Bookmarks nach Name, Adresse, Beschreibung und Schlüsselwort.
  • Add Bookmark Here – Eine kleine Erweiterung, die es ermöglicht, die aktuelle Seite gezielt in einem Unterverzeichnis seiner Link-Sammlung abzulegen, während man das Lesezeichen-Menü durchwandert: Jedes Submenü erhält einen Eintrag “Lesezeichen hier hinzufügen”. (Nicht kompatibel zu Firefox 3. Alternative: Add Bookmark Here 2.)
  • Bookmarks Duplicate Detector – Warnt, wenn dieselbe URL mehrfach als Lesezeichen gespeichert wird. (Details hier)
css.php