Nochmals: Journalismus vs. Weblogging

13. November 2004 | Tim Springer

Ich seh’ schon: Das Thema beschäftigt sowohl die Journalisten als auch die Blogger intensiv und immer wieder. “Neuer Journalismus?” fragt “Die Gegenwart”, das Online-Magazin für Medienjournalismus, und widmet seine 40. Ausgabe dem Phänomen des Webloggings.

Dieses Magazin ist übrigens selbst ein Phänomen. Ein redaktionelles Konzept auf höchstem Niveau, Texte und Bilder vom feinsten, ein Cover zum anbeissen – und es gibt das Ding weder am Kiosk noch im Abonnement, nur online. Manchmal ist es echt ein Jammer, dass man Bildschirme so schlecht mit ins Bett nehmen kann…

Kommentar verfassen

Spam Karma 2