Chuenagel

20. März 2005 | Tim Springer

Mit einem Affenzahn über die Landstrassen donnern – keine Ahnung, woher der Begriff kommt. Sein (scheinbar) naher Verwandter Chuenagel ist dagegen etymologisch endlich geklärt – dank Christian Schmid. Der Chuenagel ist nicht etwa ein Chue-Nagel, sondern ein Chuen-Agel, und diese beiden alten Wörter stehen für “heftiges Stechen”.

(Details im ZüriTipp 10/2005 bzw. im Buch Durchs wilde Wortistan von Christian Schmid, Cosmos Verlag)

Kommentar verfassen

Spam Karma 2