Schon wieder was gelernt [5]

7. August 2005 | Tim Springer

Wer hinter einem Heimlich-Manöver eine Geheimdienstoperation vermutet, irrt: Es handelt sich vielmehr um eine filmreife Methode, um einen Fremdkörper aus der Luftröhre zu entfernen. (Näheres zum „Management der Atemwegsverlegung„, das man auch in Hitch bewundern kann.)

Kommentar verfassen

Spam Karma 2