Not a bug

15. Juni 2006 | Tim Springer

Der Tages-Anzeiger berichtet heute über einen Zwischenfall des Zürichsee-Raddampfers Stadt Rapperswil: Wegen eines Defekts fiel der Anker während der Fahrt ins Wasser, und der Dampfer legte einen Zwangsstopp vor Zollikon ein.

“‘Wir ankerten, ohne dass wir es wollten’, sagte Hürlimann und erläuterte, ein Schiff mit ausgeworfenem Anker könne nicht mehr weiterfahren.

Aha. Hört, hört! Und wenn ich mich nicht irre, ist das sogar der Zweck eines Ankers. It’s not a bug – it’s a feature!

Kommentar verfassen

Spam Karma 2