World Digital Library: Die freie interkulturelle Online-Bibliothek

image

Im Moment ist es erst ein Projekt, hervorgegangen aus einer Idee, die James H. Billington von der Library of Congress im Juni 2005 der nationalen UNESCO-Kommission vortrug:

“The World Digital Library will make available on the Internet, free of charge and in multilingual format, significant primary materials from cultures around the world, including manuscripts, maps, rare books, musical scores, recordings, films, prints, photographs, archi­tectural drawings, and other significant cultural materials.”

Inzwischen sind nebst der UNESCO und der IFLA diverse namhafte Bibliotheken aus der ganzen Welt an diesem Projekt beteiligt. Erst kürzlich ging die Meldung durch die Medien, die UNESCO und die Library of Congress hätten einen Zusammenarbeitsvertrag betreffend die World Digital Library abgeschlossen. Interessanter scheint mir allerdings der Aspekt, dass dieser Tage im UNESCO-Hauptquartier in Paris ein Prototyp der World Digital Library gezeigt wurde – die aber offenbar der Öffentlichkeit vorenthalten blieb (abgesehen von einem vielversprechenden Video).

Dieser Beitrag wurde in Digitalisierung, Open Content veröffentlicht und getaggt , , . Ein Lesezeichen auf das Permalink. setzen. Kommentieren oder einen Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ein Trackback

Einen Kommentar hinterlassen

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder weitergegeben. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*
*

81 − 77 =

Sie können diese HTML-Tags und -Attribute verwenden <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Subscribe without commenting

css.php